Archive for März 2010

sTuDioPoST vom 16.März

März 31, 2010

JETZT REICHT´S – unsere alten Laiberln und Hosen schrieen schon seit längerer Zeit lauthals: Bitte pimped uns! Wir brauchen einen neueen Look! Gesagt – getan und wir griffen zur Nähmaschine, zu Perlen, Filz, Textilfarben, Stoffresten und Co.

Patrik fand in unserem Altkleiderfundus eine (ihm noch etwas zu große) Kapuzenjacke, die er mit bunten Filzkugel beschmückte und kombiniert mit himmelblauen Noppenfolie-abdrücken.

Evelyne hatte Lust ihr pinkes Top frühlingshaft zu dekorieren. Zarte Röschen nähte sie an die Träger und schnitt aus Filz verschiedene Motive (Herz und co) aus, die sie dann auf  die Vorderseite des Tops anbrachte. Kombiniert mit Pailetten und Perlen – ein wahrer Frühlingsgruß*

Maria griff zum Textilfarbtopf und so wurde aus einem weißen Werbelaiberl ein lässiges Sponge Bob Gesicht – das wahrlich Licht ins Dunkel bringt 😉

Sarah konnte ebenfalls den Pailetten und Perlenfundus nicht widerstehen  wenn es halt so schön funkelt! Und sie nähte ein paar Filzherzen auf und machte noch ein paar gekonnte Pinselstriche mit Textilfarbe…es lebe die Vielfalt!

Auch Melanie entschied sich ihren Namen inkl. Herzen (die dürfen nie fehlen) auf ein Laiberl anzubringen- ihr Laiberl ist noch nicht ganz fertig und wir sind schon gespannt… 😉

Jasmin entschied sich für  eine ganz lässige Variante der   Gewandaufmotzung: das Erinnerungs Shirt. Sie sammelte Unterschriften von uns allen…und wer hätte es gedacht: Sogar Hannah Montana war hier 😉

Patrick nähte mit Hilfe unserer Schneiderfee Ulli  (sie ist wahrlich eine Fee aber das ist eine andere Geschichte 😉aus einer alten Sporthose eine lässige – Bob Marley and the Taschen Hose  …

Melissa wollte unbedingt Pulswärmer haben – aus alten Fußballstutzen wurden sie genäht…aus Alt wird Neu 😉  ob geringelt oder einfärbig es war für Jeden was dabei!

Nach dem Pimpen unseres Gewandes ging es in den Turnsaal wo wir unsere Pantomiespiele von letzter Woche fortsetzten. Die Begriffe waren jedoch um einiges kniffliger – viele Märchenfiguren schauten vorbei – jedoch werden wir auch von mal zu mal besser und erfindungsreicher…he he 🙂

So das war es wiedermal von uns! Liebe Leute, wir wünschen euch einen weiteren feinen Frühlingstag und bis demnächst **

Advertisements

DiensTAG – 09.März – im sTuDIo

März 22, 2010

Wer ist der rote Ball   o ? Und wie geht es ihm heute? Wie sieht er aus wenn er traurig ist? Wie sieht er aus wenn er seinen Geburtstag feiert? Was, er geht heute skateboarden?

Auf Kärtchen haben wir beschrieben wie der Ball gestimmt ist oder was er macht. Die Kinder zogen die Kärtchen und brachten den Ball mit der Beschreibung auf Papier.

Währenddessen träumte Michelle davon:

Und wer nicht …..

Dabei begab sich Patrick auf Piratenjagd:

Später im Turnsaal haben wir uns auf die Spuren der pANToMImischEn Darstellung begeben: Wieder zogen die Kinder Kärtchen mit Begriffen und stellten sie entweder alleine oder in der Gruppe pantomimisch dar. Pssst! – Da da war von einem Gespenst, der Disko und der Baustelle… so manches auf leisen Sohlen unterwegs …

Das war es hier bei UNS 🙂  Bis zum nächsten Mal!